Verwaltungsrichter-Vereinigung (VRV)

www.verwaltungsrichter.at

  • Archiv

  • Kategorien

  • Um Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

  • Diese Seite wurde

    • 707.957 mal besucht!

Ethische Fragen einer Impfung gegen COVID-19

Posted by rechtschlau - 7. Januar 2021

In einem Beitrag im Rechtspanorama der „Presse“ wird massive Kritik an der Stellungnahme der Bioethikkommission geübt, welche auch Überlegungen zu Grundrechtseinschränkungen enthält.

Die Autorin, welche u.a. als Expertin für die WHO tätig ist, bemängelt, dass die Stellungnahme der Bioethikkommission nicht ausreichend auf den Umstand hinweise, dass das Zulassungsverfahren für die Impfstoffe hinsichtlich Wirksamkeit, Qualität und Sicherheit nicht den herkömmlichen Arzneimittelstandards entspreche. Dies sei im Dezember 2020 von der EU-Kommission auch so bestätigt worden. Der erste Pandemieimpfstoff sei daher vorerst nur für zwölf Monate unter der Bedingung zugelassen worden, dass bis Ende 2023 eine Wirksamkeits- und Sicherheitsstudie vorgelegt werde.

Ebenso lasse die Stellungnahme außer Betracht, dass als Langzeitfolge der Impfung gegen die Schweinegrippe im Jahr 2009 insbesondere Kinder an Narkolepsie, auch Schlafkrankheit genannt, erkrankt waren. (Siehe dazu: SG Koblenz bejaht Impfschaden durch Schweinegrippeimpfung)

Dies hätte die Bioethikkommission ebenso diskutieren müssen wie die Haftungsausschlüsse der Impfstoffhersteller. Der Vorschlag der Bioethikkommission, ein Register für „eventuell“ auftretende Nebenwirkungen anzulegen, sei ohne integraler Bestandteil des Zulassungsverfahrens für Pandemieimpfstoffe. Erklärungsbedürftig sei zudem die Idee der Bioethikkommission, Langzeitschäden von Nichtgeimpften statt von Impfgeschädigten aufzuführen.

Grundrechtlich bedrohlich sei die empfohlene Stellungnahme für jene Personen, die nicht zum Impfen bereit sind. Auch die Umetikettierung zu einem „Berufsausübungserfordernis“ mit verengter Freiwilligkeit und postulierten Schutzpflicht gegenüber Patienten ändere nichts am angedachten Impfzwang. Eine nach dem Epidemiegesetz bestehende Möglichkeit, Schutzimpfung für medizinisches Personal vorzusehen, setze eine evidenzbasierte Güterabwägung zwischen der Schwere der Krankheit und dem Wissen über die Wirkungen des Impfstoffes voraus. Bei dem aktuellen Wissenstand sei die angedachte Einschränkung der Erwerbsfreiheit unverhältnismäßig und verfassungswidrig.

Hier den Beitrag in der „Presse“ lesen (Bezahlteil) …  

Hier geht’s zur Stellungnahme der Bioethikkommission …

Siehe dazu auch: Grippeimpfung- wie Pandemrix eine Narkolepsie auslöst

Eine Antwort zu “Ethische Fragen einer Impfung gegen COVID-19”

  1. Anonym said

    Vorab: Bezahltext habe ich nicht gelesen, nur den Abriss hier.

    Stutzig macht mich hier im Abriss der Exkurs zur Schweinegrippe und den Impfstofffolgen, die impfstofftechnisch nichts mit den mRNA Impfstoffen (Biontech/Pfizer + Moderna) zu tun haben, da es sich um eine neue Impfstofftechnik handelt (allenfalls wäre ein Vergleich mit dem noch nicht zugelassenen Impfstoff von AstraZeneca oder mit Sputnik V möglich, da hab ich nicht weiter recherchiert).

    Bei einer kurzen Google Suche zum Namen der Autorin habe ich noch diesen Artikel gefunden: https://www.kath.net/news/71411.

    Der Begründungsweg „die tatsächlich verhängten Covid-19 Eindämmungsmaßnahmen der Kirche auf ihren grundrechtlichen Gehalt hin zu überprüfen“ erschließt sich mir im dortigen Text nicht. Näherliegend wäre eine Prüfung am kirchenrechtlichen Rahmen, wenn überhaupt.

    Mein subjektiver Eindruck aufgrund des Abrisses und des verlinkten Artikels: die Texte erscheinen tendenziös.

    Als !ehemalige! Expertin der WHO darf sie als Privatperson das von mir aus auch, aber der Text hier „welche u.a. als Expertin für die WHO tätig ist“, ist irreführend, da man unterschwellig und reflexartig Rückschlüsse aus der Funktion ableitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s