Verwaltungsrichter-Vereinigung (VRV)

www.verwaltungsrichter.at

  • Macht der Algorithmen – Ohnmacht des Rechtsstaats?

  • Archive

  • Kategorien

  • Um Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

  • Diese Seite wurde

    • 500,899 mal besucht!

Bundesverwaltungsgericht hat als einziges Gericht in Österreich eigenes Qualitätsmanagement

Posted by Redaktion - 29. Dezember 2015

BERGABE-DES-AMTSGEBUDES-FR-DAS-BUNDESVERWALTUNGSGERICHT-AUSSENANSICHT_1395253964414315Arbeitsabläufe sind ab sofort ISO-zertifiziert

Knapp zwei Jahre nach der Arbeitsaufnahme erhielt das Bundesverwaltungsgericht nun das ISO-Zertifikat (ISO-Norm 9001:2008) als Instrument des Qualitätsmanagements.

Die ISO-Zertifizierung ist ein Zeichen dafür, dass die Arbeitsabläufe international anerkannten Maßstäben des Qualitätsmanagements entsprechen. Das Bundesverwaltungsgericht ist österreichweit das einzige Gericht, dessen Arbeitsabläufe ISO-zertifiziert sind. Traditionelle Gerichtsstrukturen werden mit einem modernen Ablaufmanagement verknüpft. Zentrales Element dabei sind die Schaffung effizienter Arbeitsabläufe sowie klar definierter Strukturen, um Reibungsverluste zu verhindern.

 

Richter können sich auf ihre judizielle Tätigkeit konzentrieren

Präsident Harald Perl hob die Bedeutung des Qualitätsmanagementsystems hervor und betonte, dass sich die Einführung des Systems bewährt habe. „Klare Strukturen und geregelte Abläufe sind entscheidend, um die große Zahl an Verfahren am Bundesverwaltungsgericht zeitnah abwickeln zu können“.

„Mit der Zertifizierung unserer gerichtsinternen Arbeitsabläufe stellen wir sicher, dass sich die Richterinnen und Richter auf ihre judizielle Tätigkeit konzentrieren können und sich nicht mit technischen sowie organisatorischen Herausforderungen beschäftigen müssen“, sagte Perl abschließend.

OTS Presseaussendung …

Eine Antwort to “Bundesverwaltungsgericht hat als einziges Gericht in Österreich eigenes Qualitätsmanagement”

  1. O. Tannenbaum said

    Knapp zwei Jahre nach der Arbeitsaufnahme hat das Verwaltungsgericht Wien als einziges Gericht Österreichs noch nicht einmal eine Kanzleiordnung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s