Verwaltungsrichter-Vereinigung (VRV)

www.verwaltungsrichter.at

  • Macht der Algorithmen – Ohnmacht des Rechtsstaats?

  • Archive

  • Kategorien

  • Um Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

  • Diese Seite wurde

    • 505,175 mal besucht!

„BIG DATA“ in Österreich: Zentrales Gewerberegister in Betrieb

Posted by Redaktion - 9. April 2015

gisaDie Zentralisierung der Datenverwaltung schreitet in Österreich voran: Seit 1. November 2014 gibt es ein zentrales Personenstands- und ein zentrales Staatsbürgerschaftsregister, am 30. März 2015 ist auch das neue „Gewerbeinformationssystem Austria“ (GISA) in Betrieb gegangen.

Damit werden die 14 dezentralen Gewerberegister ersetzt. Gewerbeanmeldungen, Standortverlegungen und Betriebseröffnungen sollen damit erleichtert werden.


Bundesweit einheitliches Verfahren

Durch GISA sollen österreichweit elektronische Gewerbeanmeldungen durchgeführt werden können, ein persönliches Erscheinen des Unternehmers bei der Gewerbebehörde soll überflüssig werden. Jede Gewerbeanmeldung soll online von zu Hause erledigt werden können, auch Änderungen beim Namen oder dem Wohnort sollen in Zukunft nicht mehr gesondert der Gewerbebehörde gemeldet werden; diese Informationen werden automatisch von GISA einem Update unterzogen.
Die Zentralisierung der Datenbanken ist – vor allem aus Gründen des Datenschutzes – nicht unumstritten, und auch die Erfahrungsberichte über das Funktionieren der neuen Datenbanken sind sehr unterschiedlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s